Bekämpfung von Schwarzarbeit u. illegaler Beschäftigung

Bekämpfung von Schwarzarbeit / illegaler Beschäftigung

Schwarzarbeit oder "unerlaubter Handwerksausübung" müssen Mitglieds-Betriebe der Kölner Innungen nicht tatenlos zusehen - sie sollten den jeweiligen Fall schnellstmöglich - also telefonisch, per Fax oder durch E-Mail - dem Geschäftsführer der eigenen Innung anzeigen.

Er kann prüfen, welche Sanktionsmöglichkeiten bestehen, noch ergriffen werden können und diese einleiten - deshalb ist eine schnelle Meldung wichtig ! In gravierenden Fällen kooperiert die Innung mit dafür zuständigen Ämtern und Behörden, insbesondere, wenn Ausländer und Leistungsgeldbezieher betroffen sind. In Fällen mit schwieriger Beweislage kann die Innung oder das besonders interessierte Mitglied die Dienste einer kompetenten Kölner Detektei in Anspruch nehmen und zwar zu moderaten Gebühren.

 

Die Durchwahl Ihres Innungsgeschäftsführers finden Sie unter der Rubrik "Innungen ". Das gilt auch für die Faxnummer.

zurück

Kontakt

Kreishandwerkerschaft Köln

  Frankenwerft 35, 50667 Köln

  Telefon: 0221 20 70 412

  Fax: 0221 20 70 442

  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!