Die Kreishandwerkerschaft Köln hat am 03. + 04.04.2014 findet zum achten Mal die Ausbildungsbörse des Kölner Handwerks im Historischen Rathaus der Stadt Köln veranstaltet.

 

Schirmherr der Veranstaltung ist wie in den Vorjahren Oberbürgermeister Jürgen Roters. Der Kreishandwerksmeister Nicolai Lucks und der Vorsitzende des Arbeitskreises Aus- und Fortbildung Dirk Meyer werden die Ausbildungsbörse gemeinsam mit einer Rede eröffnen. Das Grußwort der Stadt wird von der Beigeordneten Dr. Agnes Klein, Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport, gehalten.

 

Am 03.04.2014 habendie Kölner Innungen in der Piazzetta und im Lichthof des Historischen Rathauses das Kölner Handwerk als zukunftsträchtigen Ausbilder der Öffentlichkeit, Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften und Eltern präsentieren. Im Vorfeld wurden die allgemein- und berufsbildenden Schulen Kölns eingeladen, so dass wie in den Vorjahren ca. 1000 interessierte Schülerinnen und Schüler gekommen sind, um sich zu informieren.

 

Schirmherr der Veranstaltung war wie in den Vorjahren Oberbürgermeister Jürgen Roters. Der Kreishandwerksmeister Nicolai Lucks und der Vorsitzende des Arbeitskreises Aus- und Fortbildung Dirk Meyer werden die Ausbildungsbörse gemeinsam mit einer Rede eröffnen. Das Grußwort der Stadt wird von der Beigeordneten Dr. Agnes Klein, Dezernentin für Bildung, Jugend und Sport, gehalten.

 

Die Kreishandwerkerschaft verfolgt damit das Ziel, noch mehr Jugendliche für einen handwerklichen Beruf zu gewinnen, da das Handwerk qualifizierten Nachwuchs braucht. Und das nicht nur als Gesell/-innen, sondern auch als künftige Meister/-innen und Betriebsinhaber/-innen.

 

Die ausstellenden Innungen – quer durch alle Gewerke – werden ihr Ausbildungsangebot durch anschauliche Präsentationen mit hohem Praxisanteil vorstellen. Sie bieten mit „lebendigen Werkstätten" einen Einblick in ihre Branche und geben den Jugendlichen die Möglichkeit, selbst einmal "Hand anzulegen“. Einige Innungen haben aus den Reihen ihrer Mitgliedsbetriebe zusätzliche Ausbildungsplätze akquiriert, die den Schülerinnen und Schülern im Rahmen dieser Veranstaltung angeboten werden. Im Vorfeld wurden an den Schulen „kleine Bewerbungsmappen“ verteilt, mit der sich Schülerinnen und Schüler direkt auf der Ausbildungsbörse um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz bewerben können.

 

Am 04.04.2014fand im Spanischen Bau des Rathauses die Fachtagung „Berufs- und Zukunftsplanung – individuell und systematisch“ statt, die sich an Lehrer und Berufsberater richtet. In drei Workshops („Das Matchingverfahren in der Berufsfelderkundung“, „Elternbeteiligung in der Berufsfelderkundung“, Inklusion in der Berufsfelderkundung“) wurden Kooperationsformen zwischen Schule und Wirtschaft erörtert.

 

EINLADUNG
Gestalte Deine Zukunft - Aktionstag zur Nachwuchsförderung
Eine Initiative der Kreishandwerkerschaft Köln und des "Kölner Netzwerk Schülerfirmen" vertreten durch ConAction e.V. - unter der Schirmherrschaft von Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker
14. Ausbildungs- und Schülerfirmenbörse in Köln:

Donnerstag, 02. April 2020, 09:30 - 14:00 Uhr / Historisches Rathaus zu Köln

Eine Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler, Jugendliche und junge Erwachsene, Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Wirtschaftsvertreterinnen und Wirtschaftsvertreter, Fachpublikum und Interessierte.Mit dem Aktionstag 2020 „Gestalte deine Zukunft“ präsentiert sich das Kölner Handwerk bereits zum vierzehnten
Mal der Öffentlichkeit, den Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und den Lehrkräften als zukunftsträchtiger Ausbilder. Aussteller sind über 20 Handwerks-Innungen - quer durch alle Gewerke -, die sich und ihre Ausbildungsangebote durch anschauliche Präsentationen mit hohem Praxisanteil darstellen. Die Innungen bieten mit
„lebendigen Werkstätten" einen Einblick in ihre Branchen und geben den Besuchern die Möglichkeit, selbst einmal "Hand anzulegen“. Gerade das Handwerk bietet im besonderen Maß auch Schüler*innen und jungen Erwachsenen mit Ausbildungshemmnissen die Möglichkeiten auf Ausbildung mit sehr guten Aufstiegschancen. Die Ausbildungs- und Schülerfirmenbörse ist deshalb der geeignete Ort, um direkte Kontakte zu den Lehrlingswarten und Unternehmen der Handwerksberufe aufzunehmen und konkrete Absprachen zu Praktika und Ausbildung zu treffen. Gemeinsam mit den Innungen werden sich auch die Schülerfirmen des Kölner Netzwerk Schülerfirmen präsentieren. Hier zeigt Schule, was sie kann. Schüler*innen schließen sich zusammen und entwickeln eine Geschäftsidee, die sie im Schutzraum der Schule umsetzen. Fern von grauer Theorie werden sie praxisnah und lebensecht auf das Berufsleben vorbereitet.

10:30 Uhr: Grußworte durch Frau Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Kreishandwerksmeister Nicolai Lucks und Frau Schulamtsdirektorin Petra Vianden.

Anschließend Prämierung der Schülerfirmen
Wichtige Hinweise:
Der Eingang zum historischen Rathaus wurde aufgrund der Baustelle auf dem Rathausplatz für die Zeit der Bauarbeiten auf den Alter Markt verlegt! Bitte beachten Sie, dass der Eingang am Rathausplatz nicht genutzt werden kann. Bitte melden Sie sich unkompliziert mit der folgenden Anmeldung oder online mit Ihrer Besuchergruppe an, damit es uns möglich ist, Ihnen die Namensschilder und den Nachweis für den BerufswahlpassPlus schon vor Beginn der Veranstaltung in ausreichender Anzahl zukommen lassen können. Dies erspart Ihnen unnötige Verzögerungen.Alle Dokumente können Sie auch auf unserer Webseite im pdf-Format herunterladen und selber
ausdrucken!

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Bitte melden Sie sich online an unter:

http://www.conaction-koeln.de/startseite/termine/aktionstage-gestalte-deine-zukunft/
per Fax unter 0221- 5006210 oder senden Sie das ausgefüllte pdf-Formular als Email an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Con Action e.V.
Karl-Berbuer-Platz 1
50678 Köln
Fon: 0221.4719569
Fax: 0221.5006210
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

.

Kontakt

Kreishandwerkerschaft Köln

  Frankenwerft 35, 50667 Köln

  Telefon: 0221 20 70 4 - 0

  Fax: 0221 20 70 442

  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!