23 November

Das Kölner Handwerk trauert

geschrieben von 

Die Kreishandwerkerschaft Köln mit ihren 32 Kölner Innungen trauert um ihre stellvertretende Kreishandwerksmeisterin Birgit Gordes, die am 17. November nach schwerer Krankheit viel zu früh von uns geschieden ist.

 

Birgit Gordes hat sich über zwei Jahrzehnte mit Herzblut, Tatkraft und Engagement für das Kölner Handwerk eingesetzt. Schon früh hat sie Verantwortung in den einzelnen Handwerksorganisationen übernommen. Mit 30 Jahren kam sie 1991 in den Vorstand der Damenschneider-Innung Köln, wo sie 1994 zur Obermeisterin gewählt wurde. Ihr gelang es 1999, die damals getrennten Damenschneider- und Herrenschneider-Innungen zu einer starken Maßschneider-Innung zu fusionieren. 1995 wurde Birgit Gordes in den Vorstand der Kreishandwerkerschaft Köln gewählt, wo sie sich seit 1997 als stellvertretende Kreishandwerksmeisterin aktiv für die Interessen der Kölner Handwerksunternehmerinnen und -unternehmer einsetzte. 2000 wurde Birgit Gordes in die Vollversammlung der Handwerkskammer zu Köln gewählt und ist seit 2008 auch im Kammervorstand tätig.

 

Birgit Gordes war unser Bindeglied zur Politik, wo sie ebenfalls mit Leidenschaft und hohem Engagement viele ehrenamtliche Ämter ausgeübt hat. Ihre politische Heimat war die Kölner CDU, in der sie zuletzt im Partei- und Fraktionsvorstand aktiv war. Von 2006 bis 2016 war sie Vorsitzende der Mittelstandsvereinigung MIT. Seit 2009 war sie Mitglied des Rates der Stadt Köln und war als stellvertretende Fraktionsvorsitzende parteiübergreifend anerkannte Ansprechpartnerin, so dass sie 2014 zur Vorsitzenden des Stadtentwicklungsausschusses gewählt wurde. Die Handwerkspolitik war Teil ihres Lebens und lag ihr sehr am Herzen.

 

Ihre Verdienste im Ehrenamt der Handwerksorganisationen und in der Kommunalpolitik werden immer in Erinnerung bleiben. Fachlich und menschlich war sie uns allen ein Vorbild. Sie wird uns Freundin und Kollegin fehlen. Wir werden sie nie vergessen.

Kontakt

Kreishandwerkerschaft Köln

  Frankenwerft 35, 50667 Köln

  Telefon: 0221 20 70 412

  Fax: 0221 20 70 442

  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!